GGC Startseite

 

2018_09_29 Landesmeisterschaften mit positiver Nebenwirkung


Es gibt Meisterschaften, die dem Chronisten besonders am Herzen liegen.

Da sind es aus rein persönlichen Gründen die der Senioren III S, daneben aber ganz sicher die der Junioren, der Jugend und der Hauptgruppe S.

Am letzten Samstag des September hätte es einen Termin- und Gewissenskonflikt gegeben, wenn dem Chronisten nicht das Verletzungspech der Tanzpartnerin treu geblieben wäre.

Also Düsseldorf statt Glinde, Landesmeisterschaft der Jugend A und der Hauptgruppe S statt Deutschlandpokal der SEN III S.

Dank der sehr guten GGC-Eisen im Feuer ein Erlebnis, das wie Balsam wirken sollte.

 

DSC01427Markus Mütt und Kathrin Klass sind eines der Top-Paare bei den Junioren II (14-15 Jahre). Sie haben sich schon längst für die A-Klasse qualifiziert, die es jedoch erst bei der Jugend (16-18 Jahre) gibt, also war es folgerichtig, dass sie bei dem Turnier der Jugend antraten.

Es war ein souveräner Auftritt, der nicht nur die Anhängerschaft aus dem GGC-Lager begeisterte, sondern sichtbar auch das übrige, meist fachkundige, Publikum.

Markus und Kathrin überzeugten auch die Wertungsrichter mit ihrer Eleganz und Leichtfüßigkeit.

Am Ende wurde es der vierte Platz mit etlichen Dreierwertungen. Im GGC-Lager herrschte große Freude.

 

DSC01914Die hielt noch vor, als unser zweites Eisen, Mark und Dina Verlotski, ins Feuer der Hauptgruppe S ging. Auch Mark und Dina waren extrem gut aufgelegt und nutzten als sehr großes Paar die große Fläche für einen herausragenden Auftritt. Dem Betrachter war klar, dass das mit einem Topergebnis enden musste.

Bei der Siegerehrung wurde die Wartezeit bis zur Nennung ihrer Namen zum Genuss, Mark und Dina wurden als Vorletzte aufgerufen und erhielten die Silbermedaille.

Ein wunderbarer Nachmittag - was war das noch in Glinde?

Wir gratulieren unseren beiden Paaren ganz herzlich!


Zusätzliche Informationen